WIE TADELAKT HERGESTELLT WIRD


Von den Berbern wurde der marokkanische Kalkputz Tadelakt bereits vor mehreren tausenden Jahren entwickelt. Die Bezeichnung Tadelakt kommt von "dellek" aus der Sprache tamazight der Amazigh und bedeutet soviel wie kneten oder zerdr√ľcken.

Durch die angewendete Kalkpressttechnik ensteht eine starke Verdichtung, welche eine hohe Festigkeit, Wasserdichtheit und einen Glanzeffekt ergibt. Die Tadelakt Putztechnik ist sehr aufwendig und es bedarf einer hohen Fertigkeit um Wände mit Tadelakt zu bereichern oder Gegenstände aus Tadelakt zu erzeugen. 

Urspr√ľnglich wure Tadelakt zum Andichten von Zisternen verwendet. Das Material, welches eine edles Erscheinungsbild hat, wurde auch beliebt um marokkanische Hamams zu verputzen. Durch die dauernde Weiterentwicklung und die Zugabe von vielerlei Farbpigmenten fand die Technik gro√üen Anklang und wird bis heute in Palastr√§umen oder luxuri√∂sen Hotels¬†angewendet.

 

Tadelakt wird aus einem nat√ľrlichen,¬†hochhydrolisierten¬†Muschelkalk aus der¬†Region rund um¬†Marrakesch¬†gewonnen. Tadelakt wird mit der Kelle aufgetragen, gegl√§ttet mit Holz- oder Kunststoffplatten und¬†schlie√ülich mit Halbedelsteinen verdichtet und poliert. Dies ist der aufwendigste Teil in der¬†Verarbeitung von Tadelakt. In kreisenden Bewegungen wird der glatte Stein mittels schwarzer Olivenseife solange am Tadelaktputz gerieben, bis eine gl√§nzende Oberfl√§che entsteht. Vergleichbar mit der Technik des italienischen "Stucco lustro",¬†wird die Oberfl√§che hydrophobiert. Der Kalk und Bestandteile der Seife verbinden sich zu schwer in Wasser l√∂slicher¬†Kalkseife.¬†Das wei√ü-graue Tadelaktpulver kann mit diversen¬†Farbpigmenten¬†verfeinert werden. Diese werden in die nasse Masse¬†einger√ľhrt.¬†

Quelle: Wikipedia

Literatur: 

  • Michael Johannes Ochs:¬†Tadelakt. Eine alte Putztechnik neu entdeckt. M√ľnchen 2007,¬†ISBN 978-3-421-03665-0
  • Gerd Ziesemann, Martin Krampfer:¬†Tadelakt. Sehlem 2007.¬†ISBN 978-3-000-21809-5
  • Ralf Neite:¬†S√ľchtig nach Tadelakt. Zeitschrift¬†Die Mappe. 2006,¬†ISSN¬†0025-2697
  • Wolfgang Raith:¬†Lehm ‚Äď Tadelakt ‚Äď Kalk: Anleitungsbuch f√ľr die Baupraxis.¬†Tervehn, Ditzingen 2005¬†ISBN 3-7667-0873-2



Im L¬īORIENT gibt es verschiedene Objekte aus Tadelakt.
Wer Tadelakt einmal ber√ľhrt hat, kann nicht mehr genug davon bekommen. Die angehnehme Oberfl√§che will immer und immer wieder gestreichelt werden.¬†